25. Mai 2020
Aktuelles
Die SPD im Regionalrat und Braunkohleausschuss
Schwerpunkte
Pressemitteilungen
Zusatzinfos
Mitgestalten!
Kontakt
Termine
Links
Interne Suchmaschine
RSS-Feed
Meldungsarchiv
PRESSEMITTEILUNG:
18. Mai 2006
Karsten Rudolph: Auch bei der Polizei-Besoldung kein Gespür für soziale Gerechtigkeit

"Mit der Verabschiedung des Landeshaushalts zeigt die Landesregierung, dass sie bei der Polizei kein Gespür für soziale Gerechtigkeit hat. Innenminister Wolf springt bei der geplanten Beförderung von Polizisten mit niedriger Besoldung zu kurz", kritisierte der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Karsten Rudolph, die unzureichende Beförderungssituation bei Polizeimeistern und -obermeistern.

Nach der Einführung der zweigeteilten Laufbahn weist der Polizeihaushalt immer noch 600 Stellen mit der Besoldungsgruppe A 7 und 1.750 Stellen mit A 8 auf. "Bei den betroffenen Beamten handelt es sich um diejenigen, die im Funkstreifenwagen und in der Bereitschaftspolizei Tag für Tag einen harten und nicht selten gefährlichen Dienst versehen und die mit einem Bruttoeinkommen ohne Zulagen von rund 1.840 Euro im Monat nach Hause gehen", erklärte der innenpolitische Sprecher. Die Kürzung des Weihnachtsgeldes bedeute für sie eine Kürzung des Jahresbruttoeinkommens um rund acht Prozent! Viele dieser zumeist jungen Beamten, die eine Familie gründen möchten, warteten seit vielen Jahren auf eine Beförderung.

Die nun vorgesehenen 400 Beförderungsmöglichkeiten nach A 8 und 700 Beförderungsmöglichkei-ten nach A 9 reichten nicht aus, so Rudolph. Die SPD fordere dagegen den vollständigen Übergang der Besoldungsgruppe A 7 nach A 8 und eine Verdoppelung der Beförderungsmöglichkeiten für Poli-zeiobermeister nach A 9. Rudolph: "Für weitere 1075 Polizeibeamte wäre dies ein wichtiges Signal, dass das Land ihren harten Job auch richtig würdigt. Erst mit einem solchen Beförderungskorridor gelingt es, schneller in die zweigeteilte Laufbahn zu kommen. Hier geht es um Beträge von etwa 50 Euro im Monat. Für die betroffenen Polizisten bedeutet es aber sehr viel."



Termine
19. Juni 2020
SPD Fraktion
Ort: Köln
19. Juni 2020
Sitzung der Kommission Regionalpolitik und Strukturfragen
Ort: Köln
14. August 2020
Halbjahresklausur der SPD Fraktion
Ort: Köln
21. August 2020
SPD Fraktion
Ort: Köln
28. August 2020
Verkehrskommission
Ort: Köln
25. September 2020
Ältestenrat des Regionalrates Köln
Ort: Köln
25. September 2020
Sitzung der SPD Fraktion
Ort: Köln
28. September 2020
SPD Fraktion
02. Oktober 2020
Sitzung der SPD Fraktion
Ort: Köln
02. Oktober 2020
Sitzungs des Regionalrates Köln
Ort: Köln
Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Copyright 2020 SPD-Fraktion im Regionalrat Köln. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum & Rechtliches